Jahresbilanz in Osterrönfeld : Trotz Flaute beim Bargeld: VR Bank Schleswig-Mittelholstein legt kräftig zu

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 15:05 Uhr

shz+ Logo
Zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr, optimistisch für 2021: die Vorstände Karsten Petersen, Holger Siem, Friedrich Greten und Georg Schäfer (von links).
Zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr, optimistisch für 2021: die Vorstände Karsten Petersen, Holger Siem, Friedrich Greten und Georg Schäfer (von links).

Alle Zahlen, die der Vorstand am Freitag präsentierte, lassen auf ein gutes Geschäftsjahr 2020 schließen. Auch die Kundeneinlagen erhöhten sich in der Corona-Pandemie kräftig und betragen jetzt 1,161 Milliarden Euro.

Osterrönfeld | Die Deutschen galten vor der Pandemie als bargeldverliebt. Doch Corona hat den Wandel zum bargeldlosen Bezahlen beschleunigt, wie die VR Bank Schleswig-Mittelholstein am Freitag auf ihrer Bilanzpressekonferenz in Osterrönfeld verdeutlichte. Das bargeldlose Bezahlen ist stark in Mode gekommen, selbst beim Bäcker. Vorstand Karsten Petersen beric...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen