Umstrukturierung geplant : Ab 2022 kein Familiengericht mehr in Rendsburg? Anwälte schlagen Alarm

Avatar_shz von 30. April 2021, 14:56 Uhr

shz+ Logo
Das Amtsgericht in Rendsburg könnte schon bald nicht mehr für Familienangelegenheiten zuständig sein.
Das Amtsgericht in Rendsburg könnte schon bald nicht mehr für Familienangelegenheiten zuständig sein.

Auf die Mandanten kommen unzumutbare Anfahrtswege zu, so die Kritik. Und auch der Steuerzahler müsste mehr zahlen.

Rendsburg | Scheidungen, Streit um das Sorgerecht oder Probleme mit Unterhaltszahlungen – all diese Dinge könnten im Kreis Rendsburg-Eckernförde bald nur noch am Amtsgericht Eckernförde verhandelt werden. Die Anwältinnen Gabriele Willumat, Cornelia Simon und Judith Borst berichten, dass sie vom Amtsgericht Rendsburg informiert wurden, dass das Rendsburger Familie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen