Fußball-Landesliga Schleswig : Schiri-Ärger und ein verschossener Elfer: TuS Rotenhof unterliegt Husumer SV 1:3

Avatar_shz von 19. September 2021, 12:04 Uhr

shz+ Logo
Schiedsrichter Torge Feldt stand häufig im Mittelpunkt. Nach einem Rempler von Husums Torhüter Christopher Thomsen (rechts) an Rotenhofs Moritz Gersteuer (links) entschied der Unparteiische zum Ärger der Gastgeber nicht auf Elfmeter.
Schiedsrichter Torge Feldt stand häufig im Mittelpunkt. Nach einem Rempler von Husums Torhüter Christopher Thomsen (rechts) an Rotenhofs Moritz Gersteuer (links) entschied der Unparteiische zum Ärger der Gastgeber nicht auf Elfmeter.

TuS-Trainer „Hermi“ Lausen sieht sein Team bei der Niederlage gegen den Spitzenreiter vom Unparteiischen benachteiligt. Allerdings vergeben die Gastgeber in der Schlussphase auch beste Chancen.

Rendsburg | „Hermi“ Lausen hatte viele Gründe, um sich über die 1:3 (1:2)-Niederlage des TuS Rotenhof gegen die Husumer SV zu ärgern. Weiterlesen: TuS Rotenhof will Liga spannend machen – mit Sieg gegen Spitzenreiter Husumer SV Da war zum Beispiel die Naivität, mit der sein Team gegen den weiterhin verlustpunktfreien Spitzenreiter teilweise zu Werke ging. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen