Guten Morgen, Rendsburg! : Zur Freude der Fliege: Wenn die Montage eines Insektenschutzgitters misslingt

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Zunächst hielt das frisch verklebte Fliegenschutznetz. Doch schon nach wenigen Wochen klaffte ein großes Loch im Fenster.
Zunächst hielt das frisch verklebte Fliegenschutznetz. Doch schon nach wenigen Wochen klaffte ein großes Loch im Fenster.

„Do-it-Yourself“ ist leichter gesagt als getan. Diese Erfahrung machte ein Rendsburger, als er verhindern wollte, dass im Sommer nervige Fliegen sein Büro bevölkern.

Rendsburg | Wie heißt es immer so schön? Do-it-Yourself. Mach es doch selbst. Also ab in den Baumarkt, drei Meter Insektenschutznetz von der Rolle gekauft, zu Hause auf das Format des Fensters zugeschnitten, an den Rahmen geklebt und fertig. Zunächst funktionierte der Insektenschutz Marke Eigenbau Angeklebt und fertig? Denkste! Dass zwischen Plan und Praxis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen