Kampf gegen Corona : 160 Impfungen pro Stunde: So ist der Ablauf beim Booster-Marathon in Rendsburg

Avatar_shz von 06. Dezember 2021, 14:03 Uhr

shz+ Logo
Steffi Otte (links) und ihre Kollegin Anna-Carina Ivens ziehen Spritzen im Akkord auf.
Steffi Otte (links) und ihre Kollegin Anna-Carina Ivens ziehen Spritzen im Akkord auf.

Das Impf-Pensum, das der Kreis Rendsburg-Eckernförde abarbeiten will, ist enorm. Die Abläufe auf dem Messegelände sind daher straff organisiert. Hier erfahren Impflinge, was sie bei dem Termin erwartet.

Rendsburg | Die Dimension ist gewaltig: 10.560 Drittimpfungen will der Kreis beim Booster-Marathon auf dem Messegelände in Rendsburg-Süd bis Sonntag, 12. Dezember, verabreichen. Das sind gut 1500 Impfungen pro Tag, 160 pro Stunde. Zum Vergleich: Im Impfzentrum Büdelsdorf liegt das Tagespensum in der Regel bei 250 Spritzen pro Tag. Weiterlesen: Großer „Booster-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen