Schacht-Audorf : Eltern ärgern sich über Raser im Wohngebiet und haben Angst um ihre Kinder

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 16:59 Uhr

shz+ Logo
Ein blaues Schild zeigt an, dass ihr Wohngebiet ein verkehrsberuhigter Bereich ist, in dem Schrittgeschwindigkeit gilt: Jakob (4, von links), Claudia Clausen, Simon Clausen, Mats (3), Marc Rölke und Jana Ehlers mit ihrem Sohn Tjelle (zehn Monate).
Ein blaues Schild zeigt an, dass ihr Wohngebiet ein verkehrsberuhigter Bereich ist, in dem Schrittgeschwindigkeit gilt: Jakob (4, von links), Claudia Clausen, Simon Clausen, Mats (3), Marc Rölke und Jana Ehlers mit ihrem Sohn Tjelle (zehn Monate).

Mehrere Anwohner in der Breslauer Straße fordern Bodenschwellen, um Autofahrer zum Abbremsen zu zwingen. Die Gemeinde sieht dazu keine Veranlassung. Mehrere Geschwindigkeitsmessungen hätten keine Auffälligkeiten ergeben.

Schacht-Audorf | Claudia und Simon Clausen aus Schacht-Audorf haben Angst um ihre Kinder. Die Familie wohnt in einem Abschnitt der Breslauer Straße, der als verkehrsberuhigter Bereich gekennzeichnet ist. Autos dürfen hier laut ADAC nur Schrittgeschwindigkeit fahren – vier bis zehn Kilometer pro Stunde. Doch viele Verkehrsteilnehmer halten sich daran offenbar nicht. Im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen