Brennender Lkw auf A210 : Säuglinge bei Hitze im Stau – Rendsburger Feuerwehr musste Löscheinsatz unterbrechen

Avatar_shz von 17. Juni 2021, 16:31 Uhr

shz+ Logo
Auf der A210 bildete sich am Donnerstagnachmittag ein enormer Rückstau. Um den aufzulösen und abfließen zu lassen, unterbrach die Rendsburger Feuerwehr Löscharbeiten an einem Autotransporter (Symbolbild).
Auf der A210 bildete sich am Donnerstagnachmittag ein enormer Rückstau. Um den aufzulösen und abfließen zu lassen, unterbrach die Rendsburger Feuerwehr Löscharbeiten an einem Autotransporter (Symbolbild).

Der Einsatz stellte die Retter vor einige Herausforderungen – eine war die Gluthitze. Die Menschen hielten es in ihren Autos kaum aus. Die Feuerwehr entschied sich für eine Löschpause, um die Fahrzeugschlange aufzulösen.

Schülldorf | Am Donnerstag fing ein Autotransporter auf der A210 nahe Rendsburg gegen 13 Uhr Feuer. Die geladenen neun Pkw brannten dabei vollständig aus. Die Rendsburger Feuerwehr war gemeinsam mit den Kameraden aus Schülldorf vor Ort und löschte die Flammen – musste den Einsatz allerdings zwischenzeitlich unterbrechen. Thermometer zeigte 33 Grad Der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen