Kreis Rendsburg-Eckernförde : Nach Strafanzeige gegen Landrat Rolf-Oliver Schwemer: SSW kritisiert AfD

Avatar_shz von 26. März 2021, 15:32 Uhr

shz+ Logo
Für die Kreistagsfraktion der AfD in Rendsburg-Eckernförde begründet die Anordnung einer Quarantäne den Verdacht der Freiheitsberaubung (Symbolbild).
Für die Kreistagsfraktion der AfD in Rendsburg-Eckernförde begründet die Anordnung einer Quarantäne den Verdacht der Freiheitsberaubung (Symbolbild).

Die Kreisverwaltung habe alles getan, um die Fraktionen über die Corona-Lage in der Region auf dem Laufenden zu halten.

Rendsburg-Eckernförde | Ein „fatales Zeichen“ ist nach Meinung des Vorsitzenden der SSW-Kreistagsfraktion Dr. Michael Schunck die Strafanzeige, die Thorsten Uhrbrock, Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion, in dieser Woche gegen den Kreis wegen angeblich unverhältnismäßiger Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie gestellt hat. Beschuldigt sind Landrat Dr. Rolf-Oliver Sc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen