Künstliche Intelligenz : Innovative Kameratechnik soll Stromausfälle in Rendsburg-Eckernförde verhindern

Avatar_shz von 24. November 2021, 08:45 Uhr

shz+ Logo
Noch sind die Kameras an Hubschrauber montiert. Das soll sich allerdings in Zukunft ändern.
Noch sind die Kameras an Hubschrauber montiert. Das soll sich allerdings in Zukunft ändern.

Noch bis Mitte Dezember sollen Kontrollflüge stattfinden, um die Stromleitungen im Kreis Rendsburg-Eckernförde aus der Luft zu prüfen. Zukünftig wird dafür umweltfreundlichere Drohnentechnik zum Einsatz kommen.

Rendsburg | Seit einer Woche fliegen Hubschrauber im Auftrag der SH Netz AG vom Flugplatz Schachtholm durch den Kreis Rendsburg-Eckernförde. Ihr Auftrag: Routinemäßig alle 110-Kilovolt-Freileitungen aus der Luft kontrollieren. Dabei gibt es dieses Mal eine Premiere. Auch interessant: Hubschrauber über dem Nord-Ostsee-Kanal im Einsatz für neue Stromleitungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen