Rettungstat im Autokraft-Bus : Fockbek: Wie Fahrgast Andy Thormann geistesgegenwärtig ein Busunglück verhinderte

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 16:17 Uhr

shz+ Logo
Andy Thormann handelte vorbildlich. Als der Fahrer eines Linienbusses am Dienstagmorgen in Fockbek die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, griff er als Fahrgast ein. Indem er spontan das Steuern übernahm, verhinderte er ein Unglück.
Andy Thormann handelte vorbildlich. Als der Fahrer eines Linienbusses am Dienstagmorgen in Fockbek die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, griff er als Fahrgast ein. Indem er spontan das Steuern übernahm, verhinderte er ein Unglück.

Als der Fahrer kurz das Bewusstsein verlor, reagierte Fahrgast Andy Thormann blitzschnell und übernahm das Steuer. Die Rettungstat des Hamdorfers am Dienstag verhinderte Schlimmeres.

Fockbek | Diese Fahrt zur Arbeit nach Rendsburg wird Andy Thormann aus Hamdorf nie vergessen. Denn als er am Dienstagmorgen (11. Januar) merkte, dass der Autokraft-Bus der Linie 2820 bei der Fahrt durch Fockbek aus der Spur kam, wurde der 37-jährige Lagerist binnen Sekunden vom Gast zum Retter. Denn der auf den Plätzen direkt hinter dem Fahrer sitzende Hamdorfe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen