Auslandssemester in Südkorea : Studentin Kristina Karstensen: „Als blonde Frau wurde ich in Seoul oft angestarrt“

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 20:33 Uhr

shz+ Logo
Kristina Karstensen war fünf Monate in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.
Kristina Karstensen war fünf Monate in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Fünf Monate hat die Rendsburgerin in der Hauptstadt Südkoreas studiert. Zwischen Quarantäne, Sprachschwierigkeiten und der Sehnsucht nach deutschem Brot hat sie viel erlebt – und will eines Tages zurück.

Rendsburg | Hinter Kristina Karstensen liegen turbulente Monate. Ein Auslandssemester verschlug die 21-Jährige ans andere Ende der Welt. Jetzt ist die Studentin wieder in Deutschland. „Ein wenig Jetlag habe ich noch“, gibt sie zu und strahlt über das ganze Gesicht, wenn sie von ihrer Zeit in Südkorea erzählt. In der Hauptstadt Seoul hat sie fünf Monate lang studi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen