Kreis Rendsburg-Eckernförde : AfD-Fraktionsvorsitzender stellt Strafanzeige gegen Landrat und Gesundheitsamt

Avatar_shz von 25. März 2021, 09:22 Uhr

shz+ Logo
Die Kreistagsfraktion der AfD fordert eine juristische Aufklärung der vom Kreis Rendsburg-Eckernförde verordneten Corona-Regeln, „damit sich das mit dem Corona-Geschehen begleitende Unrecht nicht wiederholt“.
Die Kreistagsfraktion der AfD fordert eine juristische Aufklärung der vom Kreis Rendsburg-Eckernförde verordneten Corona-Regeln, „damit sich das mit dem Corona-Geschehen begleitende Unrecht nicht wiederholt“.

Die Corona-Einschränkungen seien unverhältnismäßig. Der Vorwurf: Nötigung, fahrlässige Tötung sowie Freiheitsberaubung.

Rendsburg | Der Fraktionsvorsitzende der AfD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde, Thorsten Uhrbrock, hat Strafanzeige gegen den Landrat des Kreises Rendsburg Eckernförde, Dr. Rolf-Oliver Schwemer, und den Chef des Corona-Lagezentrums, Professor Dr. Stephan Ott, gestellt. Der Vorwurf: Verdacht der Rechtsbeugung in Tatmehrheit mit Nötigung, fahrlässigen Körperv...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen