Rendsburger Kanaltunnel : Große Rettungsübung markiert das Ende der Sanierungsarbeiten

Avatar_shz von 14. April 2021, 08:06 Uhr

shz+ Logo
Bei der Übung werden zwei Auffahrunfälle mit Fahrzeugbrand und eingeklemmten Personen simuliert (Archivbild einer Übung).
Bei der Übung werden zwei Auffahrunfälle mit Fahrzeugbrand und eingeklemmten Personen simuliert (Archivbild einer Übung).

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei proben den Ernstfall. Der Tunnel, sowie umliegende Straßen, werden dazu gesperrt.

Rendsburg | Das Ende der Grundinstandsetzung des Rendsburger Kanaltunnels rückt näher. Am 24. April wird es eine große Rettungsübung geben, teilte das Wasserstraßen-Neubauamt Nord-Ostsee-Kanal (WNA NOK) am Mittwochmorgen mit. Um 16 Uhr geht es los. Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss Mit dabei sein werden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Übung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen