Rendsburg-Eckernförde : Omikron-Quarantäne: Kreis ändert Corona-Regeln für medizinisches Personal erneut

Avatar_shz von 09. Januar 2022, 18:51 Uhr

shz+ Logo
Derzeit sind viele Mitarbeiter aus dem medizinischen und pflegerischen Bereich in Quarantäne, weil sie Kontakt zu Omikron-Infizierten hatten. Das sorgt in den Heimen und in der Imland-Klinik für Probleme. Jetzt steuert der Kreis gegen.
Derzeit sind viele Mitarbeiter aus dem medizinischen und pflegerischen Bereich in Quarantäne, weil sie Kontakt zu Omikron-Infizierten hatten. Das sorgt in den Heimen und in der Imland-Klinik für Probleme. Jetzt steuert der Kreis gegen.

Mit der Neuregelung sollen die Pflegeheime und die Imland-Klinik entlastet werden.

Rendsburg | Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hat am Sonntag erneut die Quarantäne-Regeln für medizinisches und pflegerisches Personal geändert. Am Freitag war beschlossen worden, dass Mitarbeiter in diesen Bereichen sich für die Arbeitsaufnahme nach fünf Tagen per PCR-Test aus der Quarantäne freitesten können, sofern sie Kontaktperson eines Omikron-Infizierten sin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen