Anwohner meldeten Schüsse : Rendsburg: 21-Jähriger feuert Schreckschusswaffe ab und beleidigt Polizisten

Avatar_shz von 25. August 2021, 09:17 Uhr

shz+ Logo
Schüsse aus einer Schreckschusswaffe verunsicherten am Dienstag viele Anwohner in Rendsburg. (Symbolbild)
Schüsse aus einer Schreckschusswaffe verunsicherten am Dienstag viele Anwohner in Rendsburg. (Symbolbild)

Mehrere Anwohner riefen am Dienstagabend besorgt bei der Polizei an. Als Beamte den Bereich erkundeten, trafen sie in der Straße „Am Kanal“ einen Mann mit Schreckschusspistole an.

Rendsburg | Mehrere Anrufe aus Rendsburg gingen am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr bei der Polizei ein. Anwohner meldeten Schüsse aus Richtung des Nord-Ostsee-Kanals. Als Polizisten den Bereich erkundeten, trafen sie in der Straße „Am Kanal“ auf drei junge Männer, die auf einer Parkbank saßen. Ein 21-jähriger Mann aus dieser Gruppe hatte einen Rucksack ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen