Rendsburg-Eckernförde : Kreis ermittelt nach Corona-Party auf Bauernhof mit 17 Teilnehmern

Avatar_shz von 14. Mai 2021, 14:03 Uhr

shz+ Logo
Die Feier auf einem landwirtschaftlichen Betrieb hat ein teures Nachspiel.
Die Feier auf einem landwirtschaftlichen Betrieb hat ein teures Nachspiel.

Dem Veranstalter droht ein Bußgeld von 4000 Euro. Auch die anderen Teilnehmer müssen sich auf eine Strafe einstellen.

Rendsburg | Der Kreis Rendsburg-Eckernförde ermittelt nach einer Corona-Party auf einem Bauernhof. Wie der Kreis am Freitag, 14. Mai, mitteilte, trafen sich bereits am 1. Mai 17 Teilnehmer zu einer Feier auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Dem Veranstalter droht jetzt ein Bußgeld zwischen 2000 und 4000 Euro, auf die anderen Teilnehmer kommt eine Strafe in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen