Rendsburg-Eckernförde : Zwischen Sorgen und ehrgeizigen Projekten: Worauf hoffen die Gemeinden im Kreis für 2022?

Avatar_shz von 28. Dezember 2021, 13:41 Uhr

shz+ Logo
Auf Dorffeste und gemeinsame Veranstaltungen müssen viele Gemeinden seit Beginn der Pandemie verzichten.
Auf Dorffeste und gemeinsame Veranstaltungen müssen viele Gemeinden seit Beginn der Pandemie verzichten.

Trotz Corona werden in vielen Dörfern die Weichen auf Zukunft gestellt. Dabei geht es um Wohnen, Klimaschutz und den Erhalt der Dorfgemeinschaft. Acht Bürgermeister aus dem Kreisgebiet blicken ins Jahr 2022.

Bargstedt/Emkendorf/Friedrichsgraben/Nindorf/Seefeld/Sophienhamm/Bovenau/Alt Duvenstedt | Wie bereits 2020 wurde auch das zurück...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen