Prostituiertenmorde Rendsburg : Angeklagter Timo M. ließ sich von Frauen „Nylon-Meister“ nennen

Avatar_shz von 11. August 2021, 17:26 Uhr

shz+ Logo
Bild vom ersten Prozesstag: Der Angeklagte sitzt stumm neben seinem Verteidiger und verbirgt sein Gesicht. Während der Verhandlung macht er sich nur gelegentlich Notizen.
Bild vom ersten Prozesstag: Der Angeklagte sitzt stumm neben seinem Verteidiger und verbirgt sein Gesicht. Während der Verhandlung macht er sich nur gelegentlich Notizen.

Neben einer weiteren Ex-Freundin berichteten vor dem Landgericht Kiel am Mittwoch zwei Frauen von ihren Erlebnissen mit Timo M. Ihnen hatte der heute 41-Jährige Geld geboten, damit sie für ihn spezielle Strümpfe tragen.

Rendsburg/Kiel | Auch am vierten Verhandlungstag saß Timo M. nur schweigend neben seinem Verteidiger. Gelegentlich ein Nicken, ein Kopfschütteln oder ein kurzer Blick – sonst zeigte der 41-Jährige keine Regung. Auch dann nicht, als im Prozess vor dem Kieler Landgericht wegen Mordes an zwei Prostituieren weitere Zeuginnen detailreich seine sexuellen Vorlieben darlegten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen