Nach Explosion in Nortorf : Wer hat die getötete Jutta Stammel in den Tagen vor der Tat gesehen?

Nachdem die Leiche von Jutta Stammel identifiziert wurde, sucht die Polizei weiter nach Hinweisen aus der Bevölkerung.
Nachdem die Leiche von Jutta Stammel identifiziert wurde, sucht die Polizei weiter nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Am Donnerstag ist die Identität der Leiche geklärt worden. Nun sucht die Polizei nach weiteren Hinweisen aus der Bevölkerung.

Avatar_shz von
18. März 2021, 15:57 Uhr

Nortorf | Nach der Explosion in einem Nortorfer Reihenendhaus am Morgen des 1. März wurde am Donnerstag die Identität der in der Brandruine gefundenen Leiche geklärt. Es handelt sich um Jutta Stammel, die 54-jährige Lebensgefährtin des Hausbesitzers.

Weiterlesen: Identität der Leiche geklärt: Es handelt sich um die Lebensgefährtin

Der dringend tatverdächtige Partner der Getöteten befindet sich seit zwei Wochen in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Neumünster. Er war nach der Explosion kaum ansprechbar an einem Feldweg in seinem Auto aufgefunden worden. Er schweigt seitdem zu den Geschehnissen.

Weiterlesen: Haus-Besitzer muss wegen Fluchtgefahr und Tatverdacht in Untersuchungshaft

Einige Umstände der Tat sind weiter noch unklar. Aus diesem Grund sucht die Polizei nach Zeugen, die Jutta Stammel im Zeitraum zwischen dem 25. Februar und dem 1. März gesehen haben und noch nicht von der Polizei befragt wurden.

Die Leiche von Jutta Stammel wurde in der Brandruine gefunden.
Pressestelle der Polizei
Die Leiche von Jutta Stammel wurde in der Brandruine gefunden.

Hinweise werden unter Telefon 04331 / 208450 entgegen genommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen