Verschärfte Corona-Regeln : Präsenzunterricht trotz Omikron-Welle: So lief der Schulstart im Raum Rendsburg

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 18:27 Uhr

shz+ Logo
Dreimal in der Woche müssen die Schüler sich neuerdings auf Corona testen: Für Stig Brandt (von links), Florian Samuel Kracht, Nick Hasche und Luca Wald aus der 10. Klasse des Kronwerk-Gymnasiums ist der Abstrich mittlerweile schon Routine.
Dreimal in der Woche müssen die Schüler sich neuerdings auf Corona testen: Für Stig Brandt (von links), Florian Samuel Kracht, Nick Hasche und Luca Wald aus der 10. Klasse des Kronwerk-Gymnasiums ist der Abstrich mittlerweile schon Routine.

Bislang gab es seit Ende der Weihnachtsferien im Kreisgebiet nur vereinzelte Corona-Fälle an den Schulen. Einschränkungen müssen die Schüler vor allem im Sport- und Musikunterricht in Kauf nehmen.

Rendsburg | Die Omikron-Welle hat die Region Rendsburg weiter fest im Griff. Kreisweit gab es am Stichtag 12. Januar mehr als 3000 Corona-Infizierte. Trotzdem startete in den Schulen am Montag – mit Ende der Weihnachtsferien – wieder der Präsenzunterricht. Wir haben nachgefragt, wie der Start für die Schüler und Lehrer lief und wie die Umsetzung der verschärften ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen