NOK und Extremwetter : Gewappnet für Jahrhundertregen: Wie Technik den Kanal vorm Überlaufen schützt

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 16:11 Uhr

shz+ Logo
Ein erhöhter Wasserstand im Nord-Ostsee-Kanal kann zu Problemen im Fährverkehr führen.
Ein erhöhter Wasserstand im Nord-Ostsee-Kanal kann zu Problemen im Fährverkehr führen.

Die Extremwetter im Westen und Süden Deutschlands haben gezeigt, wie schnell selbst kleine Flüsse zu reißenden Strömen werden können. Ein solches Szenario am Kanal scheint unwahrscheinlich – trotzdem ist man gerüstet.

Rendsburg | Der Starkregen der vergangenen Woche hat im Westen und Süden Deutschlands selbst kleine Flüsse in reißende Ströme verwandelt. Doch was würde am Nord-Ostsee-Kanal bei einem ähnlichen Extremwetter passieren? Könnte die Schifffahrt unmöglich werden oder die künstliche Wasserstraße gar über die Ufer treten? Matthias Visser vom Wasserstraßen- und Schifffah...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen