Klimawandel : Der neue sh:z-Klima-Newsletter

Schon jetzt betrifft der Klimawandel Menschen in Schleswig-Holstein.
Schon jetzt betrifft der Klimawandel Menschen in Schleswig-Holstein.

Immer freitags informieren wir Sie über regionale Aspekte des Klimawandels – und darüber was Sie tun können.

Avatar_shz von
31. März 2021, 10:43 Uhr

Schleswig-Holstein | Der Klimawandel macht sich mittlerweile direkt vor unserer Haustür bemerkbar. Die Sommer werden heißer und trockener, die Winter kürzer. Gleichzeitig werden Unwetter heftiger. Schon jetzt betreffen die Klima-Veränderungen Menschen in Schleswig-Holstein. Landwirte, Urlauber, Hauseigentümer, Stadtplaner und Energieunternehmen. Und in Zukunft werden die Wetterextreme zunehmen. Die Auswirkungen werden wir immer deutlicher zu spüren bekommen.

In unserem neuen sh:z-Klima-Newsletter informieren wir Sie jeden Freitag darüber, was das für Schleswig-Holstein bedeutet. Wir beleuchten, was Menschen vor Ort, Initiativen, lokale Politik und Wirtschaft unternehmen, um die Dinge zum Besseren zu wenden. Und wir zeigen Ihnen, wo Sie selber mit anpacken können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Wie würde unsere Region beispielsweise aussehen, wenn wir alle aufs Fahrrad umsteigen und das Auto nur noch im Ausnahmefall benutzen? Was hätte es für Schleswig-Holstein für Folgen, wenn sich die Welt weiter erwärmt, der Meeresspiegel steigt und die Deiche dem Druck nicht mehr standhalten könnten? Wie können wir Häuser und Wohnungen so modern weiterentwickeln, dass sie das Klima kaum noch belasten? Wie weit sind wir mit unseren bisherigen Bemühungen? Wir möchten Ihnen Antworten liefern. Informativ und spannend.

Lesen Sie zum Beispiel, wie das Ehepaar Schneidemesser aus Rendsburg einen Car-Sharing-Verein aufgebaut hat, damit sich möglichst viele Menschen ein Auto teilen können. „Für die zukünftigen Generationen muss man bei sich selbst anfangen“, sagt Björn Schneidemesser.

Oder erfahren Sie, wie die Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftskammer das Getreide der Zukunft erprobt. Es soll auch lange Trockenphasen überstehen und den norddeutschen Bauern langfristig das Überleben sichern. Dass das bitter nötig ist, zeigt ein Blick auf die Ernten der vergangenen Jahre. Mittlerweile ist das letzte sehr gute Erntejahr schon bald sieben Jahre her.

Mehr regionale Klima-Nachrichten lesen Sie kostenlos jeden Freitag im sh:z-Klima-Newsletter. Seien Sie dabei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen