Wahrzeichen am NOK : Darum ist die nächste Schwebefähre besonders gut vor Havarien geschützt

Avatar_shz von 25. Juni 2021, 12:10 Uhr

shz+ Logo
Erste Blicke auf die neue Schwebefähre im Rohbau: Die einzelnen Komponenten werden in einem Werk der Firma Hermann Maschinenbau im niedersächsischen Brake zusammengefügt.
Erste Blicke auf die neue Schwebefähre im Rohbau: Die einzelnen Komponenten werden in einem Werk der Firma Hermann Maschinenbau im niedersächsischen Brake zusammengefügt.

Der Zwölf-Millionen-Neubau soll im Sommer nach Rendsburg transportiert werden. Eine technische Neuerung macht Kollisionen wie im Jahr 2016 nahezu unmöglich.

Rendsburg | 125 Meter. Sie gilt es zu überbrücken, so breit ist der Nord-Ostsee-Kanal zwischen Rendsburg und Osterrönfeld. Eine Regionalbahn benötigt weniger als 15 Sekunden für diese Strecke. Bei der Schwebefähre unterhalb der Eisenbahnhochbrücke sind es etwa eineinhalb Minuten. Waren es, um genau zu sein – denn das Original hat einen Totalschaden erlitten. Am 8...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen