Bürger retten die Altstadt : Neu gegründete Genossenschaft belebt zwei Leerstände in Rendsburg

Avatar_shz von 05. März 2021, 17:33 Uhr

shz+ Logo
Historische Gebäude sichern – das ist ihr Ziel: Johannes Lachenmeier (links), Kerstin Scheil, Stephan Mohr, Alex Luttmann und Andreas Vollstedt gründen mit vielen weiteren eine Bürgergenossenschaft.
Historische Gebäude sichern – das ist ihr Ziel: Johannes Lachenmeier (links), Kerstin Scheil, Stephan Mohr, Alex Luttmann und Andreas Vollstedt gründen mit vielen weiteren eine Bürgergenossenschaft.

Zwei Gebäude wurden dem Team bereits überlassen. Bei einem handelt es sich um eine ehemalige Kultkneipe.

Rendsburg | Unter der großen Frage „Wie geht es weiter in der Altstadt?“ fanden in der Rendsburger Kulturschlachterei bereits zweimal Werkstattgespräche statt. Jetzt gibt es erste Antworten auf diese Frage: In der Stadt am Kanal wurde eine Bürgergenossenschaft gegründet, die sich um die immer weiter verfallenden Gebäude kümmern will. Zwei Gebäude für die Genos...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen