Rendsburg-Eckernförde : Wie der Klimawandel unseren Straßen zusetzt – und was Ingenieure dagegen tun

Avatar_shz von 26. März 2021, 15:59 Uhr

shz+ Logo
Starke Regenereignisse werden künftig häufiger. Das bringt die Kanalisation schon heute vielerorts an ihre Grenzen.
Starke Regenereignisse werden künftig häufiger. Das bringt die Kanalisation schon heute vielerorts an ihre Grenzen.

Extremwetter wird die Infrastruktur künftig stark belasten. An einem WM-Stadion lässt sich erkennen, was man tun kann.

Rendsburg | Regen ist man in Recife gewöhnt. Im Juni, dem nassesten Monat des Jahres, werden in der brasilianischen Großstadt durchschnittlich 390 Millimeter Niederschlag gemessen - das ist fast das Achtfache dessen, was im gleichen Zeitraum im 7900 Kilometer entfernten Rendsburg vom Himmel fällt. Doch die Sintflut vom 6. Juni 2014 überrascht selbst die Einheimis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen