Nach Insolvenz in Rendsburg : Investoren aus dem In- und Ausland zeigen Interesse an Werft Nobiskrug

Avatar_shz von 29. April 2021, 10:41 Uhr

shz+ Logo
Nobiskrug ist auf den Bau von Superjachten spezialisiert. Hier liegen die „Sycara V“ (ausgeliefert 2010, links) und die „Mogambo“, die vor neun Jahren fertiggestellt wurde, an der Kaimauer.
Nobiskrug ist auf den Bau von Superjachten spezialisiert. Hier liegen die „Sycara V“ (ausgeliefert 2010, links) und die „Mogambo“, die vor neun Jahren fertiggestellt wurde, an der Kaimauer.

Der Verkauf ist für Juli dieses Jahres geplant. Ziel ist die Übertragung des gesamten Unternehmens samt Belegschaft.

Rendsburg | Die Suche nach einem Käufer der insolventen Rendsburger Werft Nobiskrug ist in eine neue Phase getreten: Nach Aussage des vorläufigen Insolvenzverwalters Hendrik Gittermann von der Hamburger Kanzlei Reimer haben in den vergangenen zwei Wochen bereits mehrere potenzielle Investoren aus dem In- und Ausland Interesse bekundet. Einen Verkauf strebt er für...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen