Rendsburger Schiffbauer : Kommt frisches Geld? Insolvenzverwalter sucht Käufer für Werft Nobiskrug

Avatar_shz von 20. April 2021, 08:57 Uhr

shz+ Logo
Wie geht es weiter bei Nobiskrug? 330 Mitarbeiter und ihre Angehörigen stehen vor ungewissen Monaten.
Wie geht es weiter bei Nobiskrug? 330 Mitarbeiter und ihre Angehörigen stehen vor ungewissen Monaten.

Der Betrieb an der Kieler Straße geht vorerst weiter, 330 Jobs stehen auf dem Spiel. Bleiben alle Zulieferer an Bord?

Rendsburg | Eine Woche nach Bekanntwerden der Nobiskrug-Insolvenz geht der Betrieb auf der Traditionswerft zunächst weiter – allem Anschein nach eingeschränkt. Der Mitarbeiter-Parkplatz an der Kieler Straße in Rendsburg war am Montagmorgen nur noch etwa zur Hälfte belegt. In den guten Zeiten der Werft war er bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Schleusentore ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen