Hohenwestedt : Für 100.000 Briefmarken bekam Martin Plorin ein Sonderlob von Bethel

Avatar_shz von 14. März 2021, 14:11 Uhr

shz+ Logo
Bei Bethel freut man sich über Postwertzeichen aus aller Herren Länder.
Bei Bethel freut man sich über Postwertzeichen aus aller Herren Länder.

Der Sammler erhielt viel Unterstützung. Ein Kurierunternehmen übernahm den Transport nach Bielefeld.

Hohenwestedt | Mehr als 100.000 Briefmarken auf einen Streich: Mit einer rekordverdächtigen Spendenlieferung hat sich Martin Plorin ein Sonderlob vonseiten der „Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel“ verdient. Für den Vorstandsvorsitzenden von Bethel, Pastor Ulrich Pohl, ist die Briefmarkenspende, die Plorin von Hohenwestedt aus auf die Reise nach Bielefeld geschickt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen