„Heimatküche“ in Hohenwestedt : Küche von Christina Kortmann verwandelt sich für NDR-Show zum Kochstudio

Avatar_shz von 11. August 2021, 17:25 Uhr

shz+ Logo
Im Mittelpunkt für die „Heimatküche“: Christina Kortmann bereitet mit ihrer „Küchenhilfe“ Jens Reese ein Menü zu, bei dem der Stör aus eigener Zucht im Mittelpunkt steht.
Im Mittelpunkt für die „Heimatküche“: Christina Kortmann bereitet mit ihrer „Küchenhilfe“ Jens Reese ein Menü zu, bei dem der Stör aus eigener Zucht im Mittelpunkt steht.

Von sich aus wäre die Fischwirtschaftsmeisterin und Hobbyköchin nie auf die Idee gekommen, an einer Kochshow teilzunehmen. Am Freitagabend, 29. Oktober, ist sie ab 21.15 Uhr im Fernsehen zu sehen.

Hohenwestedt | „Ruhe bitte! Achtung! Kamera läuft“ – in dieser Woche verwandelte sich die Küche von Christina Kortmann zum TV-Kochstudio für die NDR-Serie „Heimatküche“, in der vier Hobbyköche aus dem Norden gegeneinander antreten. Selbstverständlich, dass es bei der gelernten Fischwirtschaftsmeisterin etwas aus der eigenen Zucht gibt, um den ersten Platz zu erringe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen