Bilanz nach der Rückkehr : Helfer aus dem Raum Rendsburg im Flutgebiet: „Es ist wie nach einem Krieg“

Avatar_shz von 28. Juli 2021, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Auf Parkplätzen sammeln die Helfer im Landkreis Ahrweiler Autos, die von den Fluten zerstört wurden.
Auf Parkplätzen sammeln die Helfer im Landkreis Ahrweiler Autos, die von den Fluten zerstört wurden.

Feuerwehrleute und auch ein Unternehmer halfen dabei, in den Katastrophengebieten Keller leer zu pumpen und Straßen freizuräumen. Sie berichten von ihren Eindrücken – und der Not der Betroffenen.

Alt Duvenstedt/Büdelsdorf | Sie helfen dort, wo sich derzeit niemand freiwillig aufhalten will: Zahlreiche Helfer aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde engagieren sich in den Flutgebieten von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Shz.de sprach mit einem Unternehmer aus Alt Duvenstedt sowie Feuerwehrleuten aus Westerrönfeld und Büdelsdorf, die ihren Einsatz bereits hinter sich h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen