Green Grevenkrug : Firma Glindemann plant Öko-Siedlung – und hofft auf Genehmigung für Kies-Abbau

Avatar_shz von 12. Oktober 2021, 08:36 Uhr

shz+ Logo
Lars Glindemann bleibt eine Abbaugenehmigung für eine Fläche in Grevenkrug bislang verwehrt. Das soll sich mit dem Projekt „Green Grevenkrug“ ändern.
Lars Glindemann bleibt eine Abbaugenehmigung für eine Fläche in Grevenkrug bislang verwehrt. Das soll sich mit dem Projekt „Green Grevenkrug“ ändern.

Trotz der Rohstoffknappheit gibt es für eine Fläche mit wertvollem Kies bei Grevenkrug keine Genehmigung. Gründe sind Umwelt- und Landschaftsschutz. Lars Glindemann hofft, den Kreis umstimmen zu können.

Grevenkrug | Der Kies im Norden wird immer knapper. Doch neue Flächen für den Abbau des begehrten Rohstoffs zu gewinnen ist schwierig, Umwelt- und Landschaftsschutz stehen der Ausweisung der Gebiete entgegen. Aus diesem Grund möchte die Glindemann-Gruppe ein neues Projekt starten. Im Gegenzug für eine Abbaugenehmigung will das Unternehmen in ein nachhaltiges Pilot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen