Renaturierung : Fische sollen sich im Zuflussgebiet der Haaler Au wieder wohlfühlen

Avatar_shz von 16. Mai 2021, 13:40 Uhr

shz+ Logo
Experten-Duo vom Kreis: Ralf Kasdepke von der Wasserbehörde und Cathrin Hinrichsen von der Bodenschutzbehörde.
Experten-Duo vom Kreis: Ralf Kasdepke von der Wasserbehörde und Cathrin Hinrichsen von der Bodenschutzbehörde.

Zurück zur Natur: Geplant sind punktuelle Verbreiterungen und ein spezieller Sandfang. Kosten: 1,3 Millionen Euro.

Remmels | Fauna und Flora des gesamten Zuflussgebiets der Haaler Au profitieren von den umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen, die jetzt zu zwei Dritteln fertiggestellt sind. Eine knappe Million Euro wurde seit Februar verbaut, um Papenau, Fuhlenau, Wapelfelder Au und ein Teilstück der Haaler Au in einen ökologisch wertvollen naturnahen Zustand zu versetzen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen