SV Grün-Weiß Todenbüttel : 11.600 ehrenamtliche Arbeitsstunden: Sportverein baut sich Fitnessstudio mit Sauna

Avatar_shz von 23. September 2021, 12:16 Uhr

shz+ Logo
Im Fitnessraum: Grün-Weiß-Präsident Stephan Heuck und seine Stellvertreterin Jana Ratjen.
Im Fitnessraum: Grün-Weiß-Präsident Stephan Heuck und seine Stellvertreterin Jana Ratjen.

Mehr als 200 freiwillige Helfer haben bei dem Projekt mit angepackt. Zu dem neuen Gesundheitsreff zählt auch ein Yoga- und Pilates-Angebot. Wer das neue Sportparadies nutzen will, muss eine Bedingung erfüllen.

Todenbüttel | Mehr als 200 freiwillige Helfer, fast 12.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden und ein Gesamtbauvolumen von rund einer Million Euro: Der neue Gesundheitstreff des SV Grün-Weiß Todenbüttel ist ein außergewöhnliches Gemeinschaftsprojekt. Ab sofort können die SV-Mitglieder im neuen Anbau ans Sportlerheim gegen ein Nutzungsentgelt an diversen Fitnessgeräten tr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen