Nach Corona-Zwangspause : Feuerwehrleute im Raum Rendsburg dürfen wieder gemeinsam für den Ernstfall üben

Avatar_shz von 16. März 2021, 13:36 Uhr

shz+ Logo
Die Rendsburger Feuerwehr bei Übungen unter Atemschutz im vergangenen Jahr.
Die Rendsburger Feuerwehr bei Übungen unter Atemschutz im vergangenen Jahr.

Ein Jahr lang war kein Präsenz-Training möglich. Die Ausbildung musste online vollzogen werden.

Rendsburg | Wenn sie zu einem Einsatz gerufen werden, geht es oft um Minuten. Jeder Handgriff muss genau sitzen, um ein Feuer schnell in den Griff zu bekommen und Menschenleben zu retten. Um dies zu gewährleisten, ist ein regelmäßiges Training der Abläufe wichtig. Doch wegen der Corona-Pandemie konnte bei den Feuerwehren ein Jahr lang nicht in Präsenz geübt werde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen