Nortorf : Unternehmer Peter Gebhard tritt nach Rassismus-Vorwurf aus CDU aus

Avatar_shz von 08. April 2021, 17:02 Uhr

shz+ Logo
Der Umgangston ist sozialen Medien ist manchmal rau – und hat Folgen.
Der Umgangston ist sozialen Medien ist manchmal rau – und hat Folgen.

Rassismus-Vorwürfe haben Peter Gebhard veranlasst, aus der CDU auszutreten. Er will Schaden von der Partei abwenden.

Nortorf | Seit Donnerstag gibt es in Nortorf ein CDU-Mitglied weniger. Peter Gebhard hat dem Vorsitzenden Torben Ackermann sein Parteibuch übergeben, „um Schaden von Partei abzuwenden“. Hintergrund ist eine Äußerung des ehemaligen Kommunalpolitikers und Unternehmers auf der Facebook-Seite „Wortfilter-Händler-Talk“. Ihm wird Rassismus vorgeworfen. Mark Steier (...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen