Rendsburg-Eckernförde : Corona-Experte Professor Ott: Britische Mutation wird sich im Kreisgebiet ausbreiten

Matthias Hermann.jpg von 05. März 2021, 15:35 Uhr

shz+ Logo
Auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde wurde die britische Corona-Mutation mehrfach nachgewiesen, noch allerdings in geringem Maße.
Auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde wurde die britische Corona-Mutation mehrfach nachgewiesen, noch allerdings in geringem Maße.

Derzeit wird die Variante B.1.1.7 erst in ein ein bis zwei Prozent aller Tests nachgewiesen.

Rendsburg | Seit dem 22. März sind auch im Kreis Rendsburg-Eckernförde die Grundschulen wieder geöffnet. In der vergangenen Woche gab es in der Grundschule Schacht-Audorf einen und in der Schule Rotenhof zwei Corona-Fälle. Bei den letzten beiden handelte es sich dabei um eine Mutation. Weiterlesen: Ab sofort freiwillige PCR-Tests auf Corona möglich - aber sie ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen