Rendsburg : Siebenjähriger Schüler auf dem Weg zur Nobisfähre angegriffen

Die Rendsburger Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls an der Kieler Straße.
Die Rendsburger Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls an der Kieler Straße.

Die Polizei sucht jetzt nach einem Jugendlichen mit schwarzer Lederjacke und roten Schuhen.

Avatar_shz von
17. März 2021, 08:49 Uhr

Rendsburg | Die Polizei in Rendsburg sucht nach Zeugen, die eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Jungen an der Kieler Straße beobachtet haben. Dabei wurde ein Siebenjähriger von einem etwas älteren Jungen angegriffen und leicht verletzt. Zu dem Konflikt kam es am Montag, 15. März, gegen 11.30 Uhr gegenüber der Werft Nobiskrug.

Mit dem Tretroller auf dem Heimweg

Der Siebenjährige befand sich nach Schulschluss mit seinem Tretroller auf dem Heimweg in Richtung Kanalfähre. Auf Höhe der Werft musste er anhalten und stieg von seinem Gefährt ab.

Der Angreifer schubste ihn ins Gebüsch

Unvermittelt und ohne Vorwarnung wurde er dann von einem Jungen, den er nicht kannte, in ein Gebüsch geschubst. Der Siebenjährige stand unverletzt wieder auf und schrie um Hilfe.

Ein Mann kam zur Hilfe

Der Angreifer hielt ihm nun jedoch den Mund zu. Das Geschehen wurde offensichtlich von einem Mann beobachtet, der dem Siebenjährigen zur Hilfe eilte. Der Angreifer floh mit einem schwarz-grünen Fahrrad in Richtung Nobisfähre. Der Mann begleitete den Siebenjährigen noch ein Stück dorthin.

Angreifer war 1,60 Meter groß

Der Angreifer war etwa 1,60 Meter groß und trug eine schwarze Lederjacke und rote Schuhe. Die Polizei in Rendsburg sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere der Mann, der dem Jungen half, wird gebeten, sich bei der Polizei in Rendsburg zu melden.

Sachdienliche Hinweise bitte an Tel. 04331/2080.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen