Ruine steht doch unter Schutz : Denkmalpflege will Ex-Kraftwerk am Rendsburger NOK-Ufer erhalten

Avatar_shz von 24. März 2021, 12:10 Uhr

shz+ Logo
Das ehemalige Kraftwerk auf dem Rendsburger Bauhof der Kanalverwaltung. Es befindet sich nur einen Steinwurf vom Nordufer des Nord-Ostsee-Kanals entfernt.
Das ehemalige Kraftwerk auf dem Rendsburger Bauhof der Kanalverwaltung. Es befindet sich nur einen Steinwurf vom Nordufer des Nord-Ostsee-Kanals entfernt.

Das Gebäude bleibt stehen, versichert Landeskonservator Dr. Udo Bode – und widerspricht dem Bundesverkehrsministerium.

Rendsburg | In der Debatte um das Ex-Kraftwerk auf dem Rendsburger Bauhof des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes NOK (ehemals WSA Kiel-Holtenau) deutet sich eine Wende an: Der Denkmalschutz möchte den 107 Jahre alten Backsteinbau erhalten. Eine „Sofortsicherung“ werde angestrebt, sagte Dr. Udo Bode, Leiter des Landesamtes für Denkmalpflege, auf Anfrage. Die V...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen