Rendsburger Ruder-Event : Geimpft, genesen, getestet: Das sind die Corona-Regeln beim 21. SH Netz Cup

Avatar_shz von 28. August 2021, 21:20 Uhr

shz+ Logo
Im Zeichen der Maske: Auch der Deutschland-Achter, hier beim An-Land-Tragen des Boots, musste sich im vergangenen Jahr an die pandemiebedingten Regeln halten.
Im Zeichen der Maske: Auch der Deutschland-Achter, hier beim An-Land-Tragen des Boots, musste sich im vergangenen Jahr an die pandemiebedingten Regeln halten.

Wer eine Bedingung der 3G-Regel erfüllt, darf aufs Gelände. Generelle Maskenpflicht gilt nur am Abend vor der NDR-Bühne. Eine Maske dabei haben sollten die Besucher trotzdem.

Rendsburg | Der SH Netz Cup und Corona – beides lässt sich auch im zweiten Jahr der Pandemie nicht trennen. Zugang zum Veranstaltungsgelände am Kreishafen erhalten nur Besucher, die vollständig geimpft, frisch getestet oder genesen sind sowie einen entsprechenden Nachweis vorlegen können. Heißt: Wer eine Bedingung der 3G-Regel erfüllt, darf aufs Gelände. Der Cana...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen