Radfahren in Rendsburg : Rathaus lässt Autos zählen: Bekommt der Altstadt-Ring eine „Protected Bike Lane“?

Avatar_shz von 07. Oktober 2021, 13:52 Uhr

shz+ Logo
Eisenbahnstraße in Rendsburg: Zwischen Bahndamm und Parkdeck Nienstadtstraße wäre Platz für eine Spur, die Radfahrern vorbehalten ist.
Eisenbahnstraße in Rendsburg: Zwischen Bahndamm und Parkdeck Nienstadtstraße wäre Platz für eine Spur, die Radfahrern vorbehalten ist.

Das Rathaus prüft, ob eine Spur der sogenannten Tangente für Radfahrer abgetrennt werden kann. In vielen anderen Städten wird das schon praktiziert.

Rendsburg | Herrenstraße, Dresdner Brücke, Eisenbahnstraße, Denkerstraße: Autofahrer lassen diesen Streckenabschnitt im Rendsburger Zentrum in weniger als einer Minute hinter sich. Radfahrer haben es da erheblich schwerer. Sie dürfen die sogenannte Tangente um die Altstadt nicht oder nur teilweise befahren. Weiterlesen: Velorouten in Rendsburg kommen voran ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen