Rendsburg-Eckernförde : Rutschige Straßen durch „Bauernglatteis“: Welche Pflichten haben Landwirte und Autofahrer?

Avatar_shz von 21. Oktober 2021, 08:41 Uhr

shz+ Logo
Gefahrenquelle: Bei Nässe bilden die heruntergefallenen Lehm- oder Erdklumpen einen rutschigen Schmierfilm.
Gefahrenquelle: Bei Nässe bilden die heruntergefallenen Lehm- oder Erdklumpen einen rutschigen Schmierfilm.

Im Herbst können verdreckte Straßen spiegelglatt werden. Kommen Landwirte ihrer Pflicht zur Reinigung nicht nach, kann es teuer werden. Aber auch Autofahrer müssen aufpassen.

Nortorf | Nicht nur der erste Raureif und nasses Laub sorgen im Herbst für glatte Straßen. Eine weitere Gefahr kann von landwirtschaftlichen Fahrzeugen beim Verlassen der Felder während des Erntebetriebes kommen: Durch herabfallenden Schmutz an den Reifen kommt es unter bestimmten Umständen zur „Bauernglätte“, auch „Bauernglatteis“ genannt. Eine Gefahr, vor der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen