Engagement für Naturschutz : Während Kur in Aukrug: Reha-Patient Stefan Polke zieht täglich mit Müllsack los

Avatar_shz von 13. August 2021, 12:37 Uhr

shz+ Logo
Engagierter Reha-Patient: Stefan Polke mit seiner Ausbeute nach 20 Minuten Müllsammeln an der L121.
Engagierter Reha-Patient: Stefan Polke mit seiner Ausbeute nach 20 Minuten Müllsammeln an der L121.

Schon nach 20 Minuten ist der Zehn-Liter-Müllsack des 51-Jährigen randvoll. Mit seiner Aktion will er Umweltfrevler zum Nachdenken anregen.

Aukrug | Joghurt- und Kaffeebecher, Wurst- und Bonbon-Verpackungen, Alkoholflaschen und ein Sweatshirt: Jede Menge Müll spürt Stefan Polke innerhalb von nur 20 Minuten am Straßenrand der L121 in Tönsheide auf. „Kur für die Natur“ nennt der Reha-Patient der Fachklinik Aukrug seine Umweltaktion, mit der er Nachahmer zum Mitmachen animieren und Müllsünder zum Nac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen