Premiere in Aukrug : Im „Olen Hus“ darf jetzt geheiratet werden: Jutta Heller und Ingo Fischer waren die ersten

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 12:24 Uhr

shz+ Logo
Premieren-Brautpaar: Jutta Heller und Ingo Fischer haben sich im Aukruger Museum das Ja-Wort gegeben.
Premieren-Brautpaar: Jutta Heller und Ingo Fischer haben sich im Aukruger Museum das Ja-Wort gegeben.

Da pro Jahr nur fünf Trauungen gestattet sind, empfiehlt der Museumsverein eine frühzeitige Reservierung der Termine. Dafür gibt es eine Hochzeit im historischen Ambiente und eine tolle Location für Fotos.

Aukrug | Jutta Heller und Ingo Fischer haben einander das Ja-Wort gegeben und damit für eine Premiere gesorgt. Die Vermählung der beiden Wahl-Aukruger durch Standesbeamtin Corinna Reisenauer war die allererste Trauung in der Schäferkate des volkskundlichen Museums „Dat ole Hus“. Auch interessant: Über 200 Schilder erzählen Dorfgeschichte – doch eine Persönl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen