Nach Artikel in der Taz : Arche Warder „in die rechte Ecke gerückt?“ – Tierpark reagiert mit Bestürzung

Avatar_shz von 19. September 2021, 13:53 Uhr

shz+ Logo
Diese und weitere Flächen hat die Arche Warder von Gut Manhagen gepachtet. Auf eine ideologische Zusammenarbeit deutet hier nichts mehr hin.
Diese und weitere Flächen hat die Arche Warder von Gut Manhagen gepachtet. Auf eine ideologische Zusammenarbeit deutet hier nichts mehr hin.

Eine Zusammenarbeit der Arche Warder mit dem Verleger Thomas Hoof bringt den Tierpark in Erklärungsnot. Zu den Autoren von Hoof zählt unter anderem der als extremistisch geltende AfD-Politiker Björn Höcke.

Langwedel | Seit Anfang 2019 hat die Arche Warder Flächen des nahe des Tierparks gelegenen Guts Manhagen gepachtet, auf denen unter anderem Schweine artgerecht gehalten werden sollen. Zudem warb das Gut gemeinsam mit der Arche für den Tierpark. Diese Verbindung beschäftigte im Juli die Berliner Tageszeitung (Taz). Weiterlesen: Wiedereröffnung am 1. März sicher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen