883 Schüsse auf den Holzvogel

Majestäten: Das Königspaar und die Preisträger der Jevenstedter Schützengilde.
Majestäten: Das Königspaar und die Preisträger der Jevenstedter Schützengilde.

Jevenstedter Schützengilde ermittelt ihre Majestäten / Ältermann Michael Struck in seinem Amt bestätigt

shz.de von
13. Juni 2018, 11:07 Uhr

Matthias Witt und Maike Schlüter sind das neue Königspaar der Jevenstedter Schützengilde. Bevor die Majestäten abends im Gildelokal „Möhls Gasthof“ proklamiert wurden, hatten die insgesamt 75 Schützen mit dem Kleinkalibergewehr 883 Schüsse auf den hölzernen Vogel abgegeben, bis um 12.30 Uhr unter dem Jubel der Teilnehmer und Zuschauer der Rumpf von der Stange fiel.

Als erster Preisträger wurde Rainer Callsen ermittelt, die weiteren Preise sicherten sich Bahne Neben, Volker Kühl sowie Jürgen Wisser. Parallel dazu hatten auch 27 Frauen beim Glücksraddrehen und Darts ihren Hofstaat ermittelt. Hinter der Königin Maike Schlüter, die die Nachfolge von Kerstin Holling antrat, wurde Sabine Witt erste Preisträgerin, gefolgt von Karola Paulsen, Susann Masch und Kerstin Pahl. Beim Gildeumzug am Morgen durch die geschmückten Straßen mit dem Feuerwehrmusikzug Jevenstedt wurde Vorjahreskönig Matthias Nickels bei bestem Gildewetter zum Festplatz geleitet, auf dem die Wettkämpfe stattfanden.

Nachdem die Preisträger ermittelt waren, fand in „Möhls Gasthof“ die Generalversammlung statt, an der 69 der insgesamt 168 Mitglieder teilnahmen. Bei den Wahlen wurden Michael Struck als Ältermann sowie Matthias Nickels als stellvertretender Gildeschreiber in ihren Ämtern bestätigt. Zudem wurde Kai Mrosek als 2.  Kassenprüfer gewählt.

Am Abend wurden die Preisträger und das neue Königspaar dann noch einmal offiziell während des Gildeballs im Gasthof vorgestellt. Im Anschluss daran feierte und tanzte die Festgesellschaft unter musikalischer Begleitung der Tanzband „Bella Musica“ ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen