Im Krankenhaus verstorben : 70-jähriger Mann ist viertes Corona-Todesopfer im Kreis Rendsburg-Eckernförde

shz+ Logo
ecsImgCoronavirus_USA_64630187-613419559574089111.jpg

Der Patient starb im Krankenhaus. Er litt unter Vorerkrankungen. Kontaktpersonen sind ermittelt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

frohboes_dana_300_.jpg von
02. April 2020, 12:46 Uhr

Rendsburg | Im Kreis Rendsburg-Eckernförde gibt es einen vierten Todesfall, der auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen ist. Wie die Kreisverwaltung am Donnerstag mitteilte, handelt es sich bei dem Opfe...

snrRbgude | mI ersiK edErgbRskeföcudrner-n btig se eienn intever adfels,Tol erd fau inee fInkoenit tim dem rnsrooaCviu nkhfuzcruzeüür si.t iWe edi vrneirlKgeuwsta ma arDenogsnt metilttie, dnlaeht es cshi bie emd rfpOe mu ninee 07 Jeahr tanel nanM, erd ertun eVokenknrngraur itl.t Er tervrabs ni eimen .nruKsnhaeka

s:teeWnrliee fTäoldslee in clnlisotgHishe-wSe: nWan gilt nei btVsoerrrnee als C-e?"otrno"aoTr

esnHeiiw da,urfa wei rde Vreebtenros tzrnfiiie ,dreuw tigb es zertdei cn.ith

Wrenetl:seie dLntaar Dr. R-rilfOleov mcSerwhe gteh von ierne surgnegaVlnma red Ifkignnceosheethsnse aus

lAel Tderpfeoso breü 70 hJera lta

rZvou aerwn im reisK rsibtee ierd eePorsnn an med sVrui vn:eertrbso eein -jr7eiäh8g ,uraF nei hgeäji72-rr anMn ndu ine rj7heäir5g- aMn.n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen