666 Glühlampen eröffnen Adventszeit

Mit Günther Fielmann (links) und Hans Hinrich Neve freuen sich auch viele Kinder über den prachtvollen Weihnachtsbaum.
1 von 2
Mit Günther Fielmann (links) und Hans Hinrich Neve freuen sich auch viele Kinder über den prachtvollen Weihnachtsbaum.

Ehrenbürger Günther Fielmann feierte mit über 100 Stafstedter Bürgern rund um den 15 Meter hohen Weihnachtsbaum

shz.de von
28. November 2011, 07:57 Uhr

Stafstedt | Da strahlten nicht nur die Augen der Kinder: Am Sonnabend um kurz nach 18 Uhr wurden an der 15 Meter hohen Nordmanntanne, die der Ehrenbürger Günther Fielmann seiner Heimatgemeinde geschenkt hat, die Lichter eingeschaltet. Bereits im siebten Jahr wurde mit der "Illumination der Fielmann-Tanne" die Adventszeit stimmungsvoll begonnen. 666 Glühlampen, von Mitgliedern der Feuerwehr angebracht, lassen jetzt die Gemeinde Stafstedt in besonderem Glanz erstrahlen. Mehr als hundert Dorfbewohner, darunter viele Kinder, sowie Besucher aus den Umlandgemeinden genossen die vorweihnachtliche Stimmung.

Seit 2005, als Günther Fielmann zum Ehrenbürger der Gemeinde ernannt wurde, lässt er jedes Jahr eine große Tanne aus den Wäldern seines Gutes Schierensee in Stafstedt aufstellen. Für die Auswahl des Baumes ist immer die Försterin Friedelgard Schöer verantwortlich: "Professor Fielmann liegt es am Herzen, dass eine besonders schöne Tanne in seinen Heimatort kommt."

Das stürmische Wetter konnte die Standfestigkeit der 15 Meter hohen und 2000 Kilogramm schweren Nordmanntanne nicht beeinträchtigten. Zwar schwangen die Lichterketten im Wind hin und her, der Baum aber stand sicher. Vor drei Jahren wurde neben dem Feuerwehrgerätehaus, das Fielmann seiner Gemeinde geschenkt hatte, eine Metallhülse von 60 Zentimetern Durchmesser tief in den Boden eingelassen. In diesen "Christbaumständer" wurde die Tanne fest und sicher verkeilt.

Der Westerrönfelder Posaunenchor sorgte für den musikalischen Rahmen des adventlichen Festes mit "Ehrenbürgerpunsch", Waffeln und Würstchen am Feuerwehrgerätehaus. Für die Kinder brachte der Weihnachtsmann Geschenke mit. Frauen aus der Gemeinde boten Adventskränze und Gestecke an, die sie aus Zweigen der Fielmann-Tanne angefertigt hatten. Der Erlös soll dem Kindergarten Hamweddel zugute kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen