zur Navigation springen
Landeszeitung

20. Oktober 2017 | 13:19 Uhr

50 Jahre Matthäus-Kirche

vom

Jubiläumsfeier mit Gottesdienst, Lichtbildervortrag und Bilderausstellung

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Alt Duvenstedt | Weite Wege zu den Gottesdiensten in Rendsburg und Hohn mussten die Alt Duvenstedter Kirchgänger über Jahrhunderte auf sich nehmen - zu Fuß oder mit dem Pferdewagen, bei Wind und Wetter. Mit dem Bau der Matthäus-Kirche in der Dorfmitte bekam die Gemeinde vor 50 Jahren erstmals eine eigene Kirche. Am Sonntag, 2. Juni, wird das Jubiläum mit einem Kirchweihfest gefeiert.

Einen "bunten Strauß aus der fröhlichen Gemeindearbeit" verspricht die Pastorin Andrea Mallek für das Fest zum Kirchenjubiläum. Sie freue sich besonders darüber, dass sich so viele Gemeindemitglieder aktiv an der Gestaltung beteiligen, betonte die Seelsorgerin, die seit 2008 in Alt Duvenstedt tätig ist. So sei auch der Gottesdienst, mit dem das Fest um 10 Uhr beginnt, aus der Gemeinde heraus entstanden. Vielfältig werden auch die musikalischen Beiträge sein. Der Schulchor, die Liedertafel, das Matthäus-Quartett und die Jagdhornbläser werden zu hören sein.

Nach dem Gottesdienst und dem anschließenden Empfang gibt es um 12 Uhr ein Mittagessen. Es folgt ein Lichtbildervortrag von Henry Tiedemann vom Dorfmuseum über die "Entstehung der Kirche".

Die Zeiten vor dem Bau der Matthäus-Kirche waren wechselvoll. Alt Duvenstedt gehörte zu der Kirchengemeinde Rendsburg-Neuwerk, zur Kirchengemeinde Hohn, später zur Kirchengemeinde Rendsburg St. Jürgen. Seit 1968 ist Alt Duvenstedt der Kirchengemeinde Fockbek angegliedert.

Am Sonntagnachmittag bauen die Pfadfinder für die Kinder eine Seilbahn auf. Basteln und das Bedrucken von T-Shirts und Taschen sind weitere Programmpunkte.

Der Feuerwehrmusikzug Alt Duvenstedt gibt um 12.30 Uhr ein Platzkonzert. Der Weltladen ist mit einem Stand vertreten. Zudem gibt es die Möglichkeit, Honig zu kaufen und einen Jubiläums-Schirm zu erwerben. Eine Bilderausstellung aus dem Archiv des Dorfmuseums informiert über den Bau der Kirche. Ab 14 Uhr gibt es dann Kaffee und Kuchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen