Rück- und Ausblick : 400 Konzerte in 40 Jahren

Die Second Line Jazzband aus Göteborg in Schweden tritt erstmals auf Einladung des Storyville Jazzclubs Rendsburg auf.
1 von 2
Die Second Line Jazzband aus Göteborg in Schweden tritt erstmals auf Einladung des Storyville Jazzclubs Rendsburg auf.

Storyville Jazzclub hat runden Geburtstag / Vorstand verkleinert sich und stellt Jahresprogramm vor

von
13. März 2018, 09:50 Uhr

Jazz klingt oft wild, aber ein Jazz-Verein braucht seine Ordnung. Darauf pochte Heinz Danker bei der Gründung des Storyville Jazzclubs Rendsburg vor 40 Jahren. Karin Stolley erinnert sich: „Das war damals eine wilde Zeit.“ Die Studentenunruhen waren noch nicht vorbei, feste Strukturen verpönt – für Heinz Danker ein Graus. Er pochte auf eine Satzung, schon allein deshalb, damit bei einer finanziellen Schieflage die Haftung geklärt wäre.

Von 1992 bis 2014 führte Danker den Club als Vorsitzender. Bei der Jahresversammlung schied er aus dem Vorstand aus. Der derzeitige Vorsitzende Peter Erichsen bescheinigte ihm: „Du hattest einen guten Blick für die Qualität der Bands und kennst viele bekannte Jazzmusiker persönlich. Du hast dich in besonderer Weise um den Jazz und deinen Club verdient gemacht.“ Er verabschiedete aus dem Leitungsgremium auch Eberhard Meyer-Hoffert und Pressewart Evert Buhr. Abgesehen von Erichsen und Karin Stolley gehören dem Vorstand Rainer Stolley, Winfred Fischera, Jochen Thurow-Meseritz und als neuer Pressewart Rüdiger Wiegand an.

400 Konzerte in 40 Jahren – der Verein hat seit 1978 viel auf die Beine gestellt und tritt doch bescheiden auf. „40 Jahre sind ein runder Geburtstag, aber kein Jubiläum. Wir werden das nicht feiern, aber immer wieder darauf hinweisen, denn darauf sind wir stolz“, sagt Erichsen. Gelegenheiten dazu wird es viele geben. Fünf Konzerte stehen an (siehe Terminübersicht).

Zwei Neuigkeiten gibt es in diesem Jahr: Erstmals tritt die Second Line Jazzband aus Göteborg in Schweden auf. Die Mitglieder haben allesamt eine professionelle musikalische Ausbildung genossen und sich dem sogenannten New Orleans Revival Style verschrieben. „Originelle Improvisationen und Arrangements sowie große Intensität und Spielfreude kennzeichnen ihren Vortrag“, heißt es in der Ankündigung. Für alle anderen Konzerte hat der Verein Bands engagiert, die in Rendsburg bereits aufgetreten sind.

Zweite Neuigkeit: Das Sommerfest bei der Mühle Anna in Nübbel soll erstmals mit einem Frühschoppen ab 11 Uhr beginnen. „Vielleicht können wir dadurch einen anderen Personenkreis ansprechen“, sagt Erichsen. Die Konzerte sind meist gut besucht. Auch Bands zeigen immer wieder Interesse an Auftritten. Was der Verein noch mehr gebrauchen könnte, sind helfende Hände hinter den Kulissen. „Wir sind auf Kante genäht. Es darf keiner krank werden.“ Dennoch sei die Arbeit erfüllend. „Es ist sehr befriedigend, weil man weiß, dass man etwas für die kulturelle Szene macht.“

> www.storyville-jazzclub.de

Termine der kommenden Konzerte

Sonnabend, 5. Mai: Second Line Jazzband, 19 Uhr, Niederes Arsenal, Rendsburg, Arsenalstraße 2-10

Freitag, 1. Juni: Jan Fischer Bluesband, Galerielokal Nordmarkhalle, Rendsburg, Willy-Brandt-Platz 1

Sonntag, 5. August: Southland New Orleans Jazzband, 11 Uhr, Mühle Anna, Nübbel, Dorfstraße 2

Sonnabend, 8. September: Storyville Jassband aus Arnheim, Bürgerzentrum Büdelsdorf, Am Markt 2

Sonnabend, 24. November: Grünkohl und Storyville Jazzband, Hotel Tüxen, Lancasterstraße 44, Rendsburg.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen