35 Kinder studieren Krippenspiel ein

Avatar_shz von
14. Dezember 2014, 15:38 Uhr

Die Proben für das Krippenspiel in der Erlöserkirche laufen auf Hochtouren. 35 Schulkinder, darunter auch einige Konfirmanden, sind mit Spaß bei der Sache und freuen sich auf die Aufführungen, die am vierten Advent um 10 Uhr und am 24. Dezember um 15 Uhr stattfinden. Zur Generalprobe am 20. Dezember haben die jungen Schauspieler ihre Familien eingeladen. Eingebettet ist das Stück in eine Rahmenhandlung: Die Oma (Ingrid Jess) erzählt ihren Enkelkindern die Weihnachtsgeschichte aus dem „ganz berühmten Buch“. Die vorgelesene Geschichte geht immer wieder über in gespielte Szenen. So treten Maria und Josef (in der ersten Besetzung Maja Ziegler und Ida Warnemünde, in der zweiten Besetzung Nele Brammer und Kimberley Bludau) auf Zimmersuche auf. Es folgt eine Szene mit den Hirten und Engeln und eine weitere mit den heiligen drei Königen. In der Endszene sind alle an der Krippe vereint. Während des Stückes werden Weihnachtslieder von den Kindern gesungen, die Gemeinde wird zum Mitsingen eingeladen. Mathias Werner begleitet die Sänger an der Orgel. Organisatorin Sylvia Steinecke hat viel Freude an den Proben mit den Kindern, ist jedoch sehr froh, dass ihr sieben Helfer zur Seite stehen, um das fröhliche Gewusel zu koordinieren. Sie freue sich über das Bühnenbild des Owschlager Malers Uwe Hentschel, berichtet Steinecke. Es mache das Krippenspiel zu einem ganz besonderen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen